Startseite
Startseite Stellengesuche offene Stellen Kontakt Impressum
PLZ       
abstand

Nutzungsbedingungen assistenzjobonline.de

§ 1
Geltungsbereich
FĂŒr die Nutzung dieser Website gelten im VerhĂ€ltnis zwischen dem Nutzer und dem Betreiber der Seite (im Folgenden: Anbieter) die folgenden Nutzungsbedingungen. Die Nutzung von assistenzjobonline und seiner Funktionen ist nur zulĂ€ssig, wenn der Nutzer diese Nutzungsbedingungen akzeptiert.

§ 2
Werbe-E-Mails
WĂ€hrend seine Anzeige veröffentlicht ist, erhĂ€lt der Nutzer von assistenzjobonline eine vertretbare Anzahl (derzeit 2) Werbe-E-Mails pro Woche. DarĂŒber hinaus behalten wir uns vor einen Verteiler der assistenzjobonline-Nutzer zu pflegen. Dieser Verteiler dient zur Verbreitung von Informationen, die im Zusammenhang mit der Plattform assistenzjobonline von Bedeutung sind. Außerdem behalten wir uns vor auf diesem Wege auf unsere Sponsoren, deren Produkte und Angebote aufmerksam zu machen.

§ 3
Leistungen des Anbieters
(1) Der Anbieter gestattet dem Nutzer, im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen Stellenangebote bzw. Stellengesuche fĂŒr Berufe/Jobs aus dem Bereich der persönlichen Assistenz fĂŒr Menschen mit Behinderungen auf seiner Webseite zu veröffentlichen. Der Anbieter stellt den Nutzern dazu im Rahmen seiner technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten unentgeltlich ein Datenbanksystem zur VerfĂŒgung. Der Anbieter ist bemĂŒht, seinen Dienst verfĂŒgbar zu halten. Der Anbieter ĂŒbernimmt keine darĂŒber hinausgehenden Leistungspflichten. Insbesondere besteht kein Anspruch des Nutzers auf eine stĂ€ndige VerfĂŒgbarkeit des Dienstes.
(2) Der Anbieter ĂŒbernimmt keine GewĂ€hr fĂŒr die Richtigkeit, VollstĂ€ndigkeit, VerlĂ€sslichkeit, AktualitĂ€t und Brauchbarkeit der bereit gestellten Inhalte.

§ 4
Haftungsausschluss
(1) SchadensersatzansprĂŒche des Nutzers sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und ErfĂŒllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Nutzer AnsprĂŒche gegen diese geltend macht.

(2) Von dem in Absatz 1 bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind SchadensersatzansprĂŒche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und SchadensersatzansprĂŒche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren ErfĂŒllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung fĂŒr SchĂ€den, die auf einer vorsĂ€tzlichen oder grob fahrlĂ€ssigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder ErfĂŒllungsgehilfen beruhen.

§ 5
Pflichten des Nutzers
(1) Der Nutzer verpflichtet sich gegenĂŒber dem Anbieter, keine BeitrĂ€ge zu veröffentlichen, die nicht im Zusammenhang mit Berufen/Jobs im Bereich der persönlichen Assistenz fĂŒr Menschen mit Behinderungen und nicht gegen die guten Sitten oder geltendes Recht verstoßen. Der Nutzer verpflichtet sich insbesondere dazu, keine BeitrĂ€ge zu veröffentlichen,
deren Veröffentlichung einen Straftatbestand erfĂŒllt oder eine Ordnungswidrigkeit darstellt,
die gegen das Urheberrecht, Markenrecht oder Wettbewerbsrecht verstoßen,
die gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz verstoßen,
die beleidigenden, rassistischen, diskriminierenden oder pornographischen Inhalt haben,
die Werbung enthalten.
(2) Bei einem Verstoß gegen die Verpflichtung aus Absatz 1 ist der Anbieter berechtigt, die entsprechenden BeitrĂ€ge abzuĂ€ndern oder zu löschen. Der Nutzer ist verpflichtet, dem Anbieter den durch die Pflichtverletzung entstandenen Schaden zu ersetzen.
(3) Der Anbieter hat das Recht, BeitrĂ€ge und Inhalte zu löschen, wenn diese einen Rechtsverstoß enthalten könnten.
(4) Der Anbieter hat gegen den Nutzer einen Anspruch auf Freistellung von AnsprĂŒchen Dritter, die diese wegen der Verletzung eines Rechts durch den Nutzer geltend machen. Der Nutzer verpflichtet sich, den Anbieter bei der Abwehr derartiger AnsprĂŒche zu unterstĂŒtzen. Der Nutzer ist außerdem verpflichtet, die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung des Anbieters zu tragen.

§ 6
Übertragung von Nutzungsrechten
(1) Das Urheberrecht fĂŒr die eingestellten Inserate verbleibt beim jeweiligen Nutzer. Der Nutzer rĂ€umt dem Anbieter mit dem Einstellen seines Stellenangebots bzw. Stellengesuchs jedoch das Recht ein, den Beitrag auf seiner Webseite zum Abruf bereitzuhalten und öffentlich zugĂ€nglich zu machen. Der Anbieter hat das Recht, Inserate innerhalb seiner Webseite zu verschieben.

§ 7
Änderung oder Einstellung des Angebots
(1) Der Anbieter ist berechtigt, Änderungen an seinem Dienst vorzunehmen.
(2) Der Anbieter ist berechtigt, seinen Dienst jederzeit und sofort zu beenden. Im Falle der Beendigung seines Dienstes ist der Anbieter berechtigt aber nicht verpflichtet, die von den Nutzern erstellten Inhalte zu löschen.

§ 8
Rechtswahl
Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Nutzer findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.


Quelle: Nutzungsbedingungen Internet-Forum





All Rights Reserved by assistenzjobonline